...vom Projekt zum Verein: Politische Bildung im kommunalen Raum

 

Das Projekt des konsumkritischen Stadtrundgangs existiert seit 2008 und ist aus einer studentischen Initiative an der Universität Kassel entstanden. Mitlerweile werden die Rundgänge durch den gemeinnützigen Verein "Die Kopiloten e.V.", der seit seiner Gründung im Jahr 2011 politische Bildungsprojekte im lokalen Raum entwickelt und durchführt, unterstützt.

 

Der gemeinnützige Verein Die Kopiloten e.V. will durch politische Bildungsinitiativen im politischen Nahbereich jungen Menschen ein kritischer Wegbegleiter sein und politische Sozialisationsprozesse mitgestalten. Ein demokratisches Bewusstsein und das Interesse an Politik soll gefördert werden, indem innovative Projekte, spannende Seminare und vielfältige andere Veranstaltungen im schulischen und außerschulischen Bereich organisiert werden. Dabei verstehen Die Kopiloten sich als ein Vermittler zwischen Stadt, Schulen, Universität und anderen Kooperationspartnern, durch deren enge Verknüpfung wichtige Synergieeffekte entstehen.

 

Gemeinsames Ziel ist die politische Teilhabe junger Menschen an Veränderungsprozessen unserer Demokratie und unserer Gesellschaft. Bei der unabhägigen und überparteilichen Arbeit, die von viel Engagement und zum großen Teil ehrenamtlicher Tätigkeit geprägt ist, sind Die Kopiloten auf Kooperationspartner und Förderer angewiesen.

 

Informier dich über die Ideen, Ziele und Partner der Projektvorhaben auf www.DieKopiloten.de.